Glutenfreies Frankreich [gluten free in France]

Glutenfreies Frankreich [gluten free in France] [DE]

Wie der Name schon verrät, geht’s in diesem Beitrag um glutenfreies Essen in Frankreich. Klassische Reiseberichte/ Reiseführer und To Do Listen für Frankreich gibt’s ja schon wie Sand am Meer. Was noch weniger Aufmerksamkeit bekommen hat (bis jetzt, was mich ziemlich verwundert hat muss ich sagen) ist das Thema: Restaurants für Allergiker. Was wahrscheinlich auch daran liegt, dass es nicht wirklich viel Angebot gibt – was einen Frankreich Aufenthalt für einen Allergiker ziemlich schwierig macht. Wieso ich auf dieses Thema gekommen bin, bzw. warum es mir ein Anliegen ist, diesen Beitrag dieses Thema zu widmen ist ganz einfach: nicht ich bin unter die Allergiker gegangen, sondern meine kleine Schwester. Und wie man bereits auf Instagram verfolgen konnte, war ich Mitte August mit meiner Familie in Frankreich (Straßburg und Paris), um den 16 Geburtstag meiner jetzt nicht mehr allzu kleinen Schwester zu feiern. Bereits vor 10 Jahren durfte ich meinen Sweet 16 in Frankreich ausgiebig feiern. Was einst eine verrückte Idee war wurde zur Familientradition. Ich gehe jetzt gar nicht lange darauf ein, was wir alles gemacht und gesehen haben, sondern viel mehr darauf, wo wir gegessen haben (oder essen wollten, was dann aber Feiertagsbedingt geschlossen hatte). Natürlich habe ich vor unserer Reise brav Research betrieben (z.B. für Straßburg und Paris), aber wie sich herausgestellt hat, hatten viele der Läden die wir angesteuert haben aufgrund von zu wenig Nachfrage geschlossen. Dieser Beitrag beinhaltet demnach nur Restaurants, Cafés und Supermärkte, die wir auch wirklich aufgesucht haben und von denen ich weiß, dass sie existieren. Dass die Listen nicht vollständig sind, ist mir klar (Erweiterung ist natürlich erwünscht). Es soll vielmehr eine kleine Starthilfe sein für all jene, die die selben Schwierigkeiten haben wie wir sie hatten.

Urlaubsfotos gibt’s dann aber trotzdem!

Straßburg

Pur etc.

Das Pur etc. gibt’s fünf Mal in Straßburg, wobei wir immer nur das in der Altstadt – oder auch le petit France genannt – aufgesucht haben (war einfach näher an unserem Hotel dran). Tolle Auswahl an verschiedenen Säften, glutenfreie- und laktosefreie Hauptgerichte, sowie Kuchen. Nettes Hipster Ambiente, freundliche Bedienung und Möglichkeit für Take Away. Die Öffnungszeiten sind auch optimal, nachdem das Lokal in der Grand Rue bis 20 Uhr geöffnet hat und das auch ein „späteres“ Abendessen ermöglicht hat. Und das beste an der Sache ist der regionale Bezug der Lebensmittel und der nachhaltige Umgang mit Verpackungsmaterial.

L’Eedn Sans Gluten

Da wollten wir hin, leider kam uns Maria Himmelfahrt dazwischen und das L’Eden Sans Gluten hatte geschlossen. Soll aber laut Tripadvisor richtig gut sein. Das nächste Mal dann.

What the Cake

Gleiche Geschichte wie beim L’Eden Sans Gluten, das kleine feine What the Cake hatte leider bei unserem Besuch geschlossen. Von außen hat es aber sehr einladend ausgesehen. Schade.

Naturalia

Die Supermarktkette Naturalia haben wir durch Zufall entdeckt und ich kann euch sagen, uns ist ein Stein vom Herzen gefallen. Dort gibt’s einfach alles, was das (vegane, laktos- und glutenintolerante) Herz höherschlagen lässt und für all jene natürlich, die sich bewusst, fair und biologisch ernähren.

 

Paris

…das Pur etc. gibt’s auch in Paris, und den Naturalia natürlich auch!

Noglu Restaurant & Experience

Das Noglu gibt’s dreimal in Paris, davon zweimal als Restaurant und eine Bäckerei. Auch wenn ich mir ein großes „X“ in meinem Paris Lonely Planet gemacht hatte und wusste, dass wir das Noglu finden müssen, war es dann eher so, dass das Noglu uns gefunden hat. Die unglaublich pittoreske Passage des Panoramas beherbergt beides, ein Restaurant und die Bäckerei/ das Café, wo wir uns einen Kaffee gönnten und meine Schwester einen richtig guten Blaubeermuffin verdrückt hat. Leider haben wir es zeitlich nicht geschafft im Restaurant zu essen – von außen hat es aber unglaublich gut ausgesehen (Hipster Alarm!).

Hard Rock Café

Man kann es kaum glauben, aber ja, das Hard Rock Café Paris hat auch etwas für Allergiker über. Gegessen haben wir leider nicht dort – wieder einmal hat uns der Zeitplan einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber gut zu wissen ists auf jeden Fall.

Special Indian Food (hier hab ich leider weger FB noch eine Homepage gefunden)

Von außen eher unscheinbar, aber sicherlich einen zweiten Blick wert ist das Special Indian Food. Versteckt im Stadtteil von Montmartre ist dieses Restaurant ein heißer Tipp für alle, die auf der Suche nach etwas Besonderem sind. Es ist eines dieser Plätzchen die aus irgendeinem Grund dann „erscheinen“, wenn man sie braucht. Das Menu variiert jeden Tag und eigentlich gibt es auch nur 2-3 Gerichte. Während man auf seinen Avocado Toast oder Quinoa Salat wartet kann man in künstlerisch-gestaltetem Ambiente warten, relaxen und der Zeit beim vorbeifliegen zusehen. Naja, und dass das Essen mit ganz viel Liebe zubereitet wird sieht man nicht nur, sondern schmeckt man vor allem. Sicherlich einer der heißeren Tipps für Paris wenn man in der Nähe ist und einen Besuch wert!

Helmut Newcake

Unbedingt wollte ich mit meiner Schwester zu Helmut Newcake, schon alleine wegen der vielen positiven Rezensionen. Wir kleinen Pechvögel mussten dann aber leider vor verschlossener Türe stehen. Das nächste Mal vielleicht…

Chambelland

Hoch gelobt von Lonely Planet und Co mussten wir auch hier vor verschlossener Türe stehen. Aber gut zu wissen, dass es in Paris auch Bäcker gibt, die zu 100% glutenfreies Brot produzieren. So mussten wir wieder auf das Brot von Naturalia zurückgreifen. War auch in Ordnung.

**************************************************************************************************************************************************************************************************

[ENG]

As the name of this post already reveals, this article is about gluten-free food in France. Classical travel reports/ travel guides and to do lists for France already exist like sand at the sea. Less attention received the subject: restaurants for allergy sufferers (to my surprise!). That is probably also due to the fact that there is not really much to offer – which makes a stay in France quite difficult for an allergy sufferer. Why I came up with this topic and why it is important to me to dedicate this post to this topic is quite simple: I am not the one who suffers, but my little sister. And as you could see on Instagram, I was in France (Strasbourg and Paris) in mid-August with my family to celebrate the 16th birthday of my (now not too young anymore) sister. Already 10 years ago I celebrated my Sweet 16 in France. What was once a crazy idea, became a family tradition. I won’t go into what we did and saw for long, but rather where we ate (or wanted to eat, which was closed on holidays). Of course, I did good research before our trip (for example for Strasbourg and Paris), but as it turned out, many of the shops we visited had closed due to too little demand. This article therefore only includes restaurants, cafés and supermarkets that we have actually visited and that I know exist. I am aware that the lists are not complete (enlargement is of course desired). It should be rather a small starting point for all those who have the same difficulties as we had.

Added some holiday pics at the end, of course!

Strasbourg

Pur etc.

The Pur etc. exists five times in Strasbourg, whereby we only visited the one in the old town – or also called le petit France – (it was simply the closest to our hotel). Great selection of different juices, gluten-free and lactose-free main courses, as well as cakes. Nice hipster ambience, friendly service and the possibility for take away. The opening hours are also really nice, since the restaurant in the Grand Rue is open until 8 p.m. and this has also made a “later” dinner possible. And the best thing about it is the regional purchase of food and the sustainable handling of packaging material.

L’Eedn Sans Gluten

We wanted to go have lunch at this place, unfortunately Maria Himmelfahrt came in between and the L’Eden Sans Gluten was closed. But according to Tripadvisor, it’s supposed to be really good. Next time, then.

What the Cake

Same story as at L’Eden Sans Gluten, the little coffee shop and bakery What the Cake was unfortunately closed during our visit. From the outside, however, it looked very inviting. Too bad.

Naturalia

We discovered the supermarket chain Naturalia by chance and I can tell you it was a relief! This supermarket simply offers everything for lactose- and gluten free nutrition and for those who eat consciously, fairly and biologically.

 

Paris

…the Pur etc. is also available in Paris, and of course Naturalia too!

Noglu Restaurant & Experience

The Noglu is available three times in Paris, twice as a restaurant and one bakery. Even though I had made myself a big “X mark” in my Paris Lonely Planet and knew that we had to find the Noglu, it was more like the Noglu found us. The incredibly picturesque passage of the panorama houses both a restaurant and the bakery/café, where we had coffee and my sister had a really good blueberry muffin. Unfortunately, we didn’t manage to eat in the restaurant – but from the outside it looked unbelievably good (Hipster Alarm!).

Hard Rock Café

It’s hard to believe, but yes, the Hard Rock Café Paris also has something for allergy sufferers. Unfortunately, we didn’t eat there – once again, we somehow managed that our sightseeing schedule screwed up our plans for dinner. But it’s definitely good to know.

Special Indian Food (unfortunately, could not find FB or a webpage)

From the outside rather inconspicuous, but certainly worth a second look is the Special Indian Food. Hidden in the district of Montmartre, this restaurant is a hot tip for anyone looking for something special. It is one of those places that for some reason “appear” when you need them. The menu varies every day and actually there are only 2-3 dishes. While waiting for your avocado toast or quinoa salad, you can relax and watch time fly by in an artistically designed ambience. Well, and that the food is prepared with a lot of love is not only something you can see, but you can taste it above all. Certainly, one of the hotter tips for Paris when you’re nearby and worth a visit!

Helmut Newcake

I absolutely wanted visit Helmut Newcake with my sister, if only because of the many positive reviews. Unfortunately, we little unlucky birds stand in front of locked doors. Maybe next time…

Chambelland

Highly praised by Lonely Planet and Co. we had to stand in front of locked doors. But it is good to know that there is also a bakery in Paris producing 100% gluten-free bread. So, we had to fall back on the bread of Naturalia again. It was all right, too.

 

Follow:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *